Proxy

Wenn externe Inhalte von dem webPDF-Server abgerufen werden müssen, wird dies im Normalfall direkt gemacht. Unter Umständen wird webPDF aber auf einem Server ausgeführt, der keinen Zugriff auf externe Ressourcen bzw. URL's hat. Er kann also keine Inhalte von anderen Servern oder dem Internet abrufen. Dies ist aber z.B. bei der Konvertierung von verschiedenen Dateiformaten (z.B. E-Mails) notwendig, wenn diese auf externe Ressourcen verweisen.

 

Um trotzdem einen entsprechenden Zugriff zu ermöglichen, kann bei webPDF die Verwendung eines Proxy konfiguriert werden. webPDF versucht dann alle externen Abfragen über diesen Proxy zu machen, um alle Inhalte abzurufen.

 

Die Verwendung des Proxy wird auf Server-Ebene konfiguriert, d.h. sie gilt für den gesamten Server und alle Webservices.

 

Die einfachste Möglichkeit ist die Konfiguration über das Admin-Portal unter dem Punkt "Proxy".

 

Optional kann die Konfiguration auch direkt in der Datei "application.xml" erfolgen.

 

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" standalone="yes"?>
<server xmlns="http://schema.webpdf.de/1.0/configuration/application">
...
<proxies>
  <proxy host="http://proxy-server.example.com" port="8081" scheme="http" userName="" password=""/>
  <proxy host="http://proxy-server.example.com" port="8443" scheme="https" userName="" password=""/>
</proxies>

...
</server>

 

Unter dem Punkt "<proxies>" werden alle Proxies eingetragen.

 

host = Adresse des Proxy-Servers

port = Port des Proxy-Servers

scheme = das Scheme, für das der Proxy-Server verwendet werden soll (aktuell nur "http" und "https" möglich)

 

Wenn der Server eine Authentifizierung benötigt, so kann dies über "userName" und "password" angegeben werden.

 

Nach der Änderung der Konfiguration muss der Server neu gestartet werden.